Drucken

Über uns

Über uns

Über uns

In der Mitte zwischen Sandkasten und Sesamstrasse entstehen kleine, feine, zeitlose und immer neue Kollektionen von Baby- und Kinderkleidung.
Sie sind schlicht, schön und schlau, ohne Teddys, Disney und Kitsch, aus natürlichen Materialien (aus kontrolliert biologischem Anbau) hergestellt und auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. 

Kinder wollen schön aussehen, sie brauchen aber keine Modetrends, sondern vor allem bequeme Bekleidung, in der sie sich gut und frei bewegen können. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, sie bewegen sich anders als diese und zudem viel mehr.

Kinderkleidung sollte daher alters- und entwicklungsgerecht sein, d.h. beispielsweise, dass Babys, die nur auf dem Rücken liegen können, keine Kapuzen benötigen, weil sie sie nur stören; Babys, die viel auf dem Bauch liegen, sich umdrehen und robben können, stören ein Reißverschluß oder Knöpfe vorn in der Mitte. Da Kinder beim Spiel viel krabbeln, hocken und knien, sollten Hosen am Bund nicht zu tief geschnitten sein, damit der Popo nicht herausguckt. Viele Kinder brauchen Taschen für all ihre Schätze und Fundstücke, manche brauchen Kapuzen, um sich zu verstecken und zu bedecken. In Teller- und Faltenröcken können kleine Tänzerinnen sich bis zum Umfallen drehen. Halsausschnitte sollten nicht zu eng sein, damit die Kinder sich leicht alleine an- und ausziehen können. Aus demselben Grund sind Hosen bei jüngeren Kindern bestenfalls mit einem dehnbaren Bund versehen, damit sie ebenfalls leicht und alleine an- und ausgezogen werden können. Dies ist besonders für kleine Clo-Anfänger wichtig. In Hosen mit Fußbündchen können die Kinder leicht und schnell alleine bsp. in ihre Winter- oder Gummistiefel schlupfen. Diese Selbständigkeit stärkt das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen der kleinen Großen. Alle Schnitte werden eigens in der Sandstrasse gefertigt. Es werden weder Schnitte gekauft noch verkauft.

Sandstrasse steht für hochwertige, natürliche Materialien und gute Verarbeitung - damit die Lieblingsstücke lange getragen und an Geschwister/Freunde weitergegeben werden können. Zudem werden die Kleidungsstücke in Deutschland hergestellt und sind somit ein rundum faires Produkt.

Hinter "Sandstrasse" steht Meike Rüger, Modedesignerin mit Berufserfahrung und selbst Mutter von 3 Kindern. Ihre eigenen Erfahrungen mit den Kindern berücksichtigt die Designerin bei Entwurf und Herstellung der Kollektionen.

 

Interview in LifeVERDE am 31.10.2018

LifeVERDE: Seit wann gibt es ihre Marke Sandstrasse Kinderkleidung und welche Firmenphilosophie verfolgt Ihr Unternehmen?

Maike Rüger: Seit Anfang 2015 gibt es in der Sandstrasse zeitlose Bio-Kinderkleidung „made in Germany“ zu kaufen. Zeitlos und hochwertig, weil die Kleidungsstücke lange getragen und weitergegeben werden können. „Made in Germany“, weil das kurze Wege, gerechte Löhne und hohe soziale Standards bedeutet.

Welche Produkte bieten Sie an und welche kommen bei Ihren Kunden besonders gut an? 

Sandstrasse steht sowohl für alters- und entwicklungsgerechte Schnitte und Stoffe als auch für gute Verarbeitung und hochwertige Materialien aus kontrolliert biologischem Anbau (es werden bis auf sehr wenige Ausnahmen nur Stoffe mit GOTS- oder IVN best-Zertifikat verwendet), damit die kleinen Lieblingsstücke lange getragen und an Geschwister und/oder Freunde weitergegeben werden können. Sandstrasse ist erhältlich in den Größen 62-86 (Baby) sowie 92-140 (Kinder). Passend dazu gibt es auch ein, zwei Kleidungsstücke für Mama. 

Die Kollektionen erscheinen halbjährlich und können direkt im Onlineshop der Sandstrasse bestellt werden.

Sandstrasse ist alltagstauglich, die unaufdringlichen Teile lassen sich gut kombinieren. Oft werden sie aber speziell für Feste wie Taufen, Hochzeiten oder große Geburtstagsfeiern bestellt.

Am besten verkauft sich nach wie vor die kurze oder lange Latzhose - ein Stück, das es schon so lange gibt wie die Sandstrasse und sich zum Klassiker entwickelt hat – egal, ob aus Cord, festem Webstoff, Leinen, Nicky oder Sweat. Aber auch andere Produkte, wie z.B. die Sandstrasse-Hose, schlichte Kapuzenpullover und Kleider werden oft gekauft.

Wie setzen Sie sich als Unternehmen für Nachhaltigkeit ein, wie leben Sie Nachhaltigkeit? 

In der Sandstrasse werden nur hochwertige Biostoffe verarbeitet, die wir über kleinere Firmen aus Deutschland beziehen. Kinderkleidung sollte von Anfang an frei von Schadstoffen sein!

Genäht wird in Deutschland, d.h. Stoffe und fertige Ware legen nur kurze Wege zurück, zudem werden angemessene Löhne zu fairen Arbeitsbedingungen bezahlt.

Durch gut kalkulierte Produktionsmengen und Anfertigung auf Bestellung werden Ressourcen geschont und Rohstoffe für die Zukunft unserer Kinder erhalten.

Die hochwertigen, zeitlosen Kleidungsstücke können lange getragen und an Geschwister und Freunde weitergegeben werden.

Bei einem kleinen Unternehmen wie der Sandstrasse vermischen sich Privates und Geschäftliches natürlich. Wir führen ein naturnahes Leben, kaufen im Bioladen ein, ernähren uns vegetarisch/vegan, haben einen großen Gemüsegarten, beziehen Ökostrom, heizen mit Scheitholz/Solarthermie und machen keine Fernreisen. Die Wertschätzung von Mensch, Natur und Tier nehmen wir sehr ernst. Bio ist kein Trend, sondern eine Lebenseinstellung.

Und ist der gesamte Produktions- bzw. Lieferprozess der Ware transparent für Sie? 

Ich muss natürlich glauben, was die Mitarbeiter meiner Zulieferer mir sagen und auf Zertifikate vertrauen. Ich weiß, wo die Stoffe produziert werden. Das GOTS-Zertifikat sichert mir eine gewissenhafte, ökologische Produktion der Rohwaren zu. Genäht wird direkt in der Sandstrasse und in einer kleinen Produktionsstätte nahe Chemnitz, die ich schon lange kenne und regelmäßig besuche.

Welche Trends und Entwicklungen finden Sie im Bereich „Nachhaltige Kindermode“ aktuell besonders spannend?

Immer mehr Firmen bieten Bio-Kinderkleidung an bzw. stellen darauf um, das ist toll! Wir haben zudem das Gefühl, die Kunden kaufen bewusster ein – weniger, dafür hochwertiger.

Verraten Sie uns, was es künftig Neues von Ihnen geben wird? 

Wir verwenden viele bewährte Schnitte immer wieder. So gibt es bsp. denselben Overall im Sommer aus Leinen, im Winter aus Cord, einen Pullover im Sommer aus Sweat oder Leinenjersey, im Winter aus Fleece. Natürlich gibt es auch immer wieder zusätzlich ein paar neue Teile in jeder Kollektion. Wahrscheinlich werden wir im kommenden Frühling noch etwas mehr Festkleidung anbieten, bsp. zu Taufe und Kommunion – wobei es auch jetzt schon ein Taufkleid aus der Sandstrasse gibt!

Vielen Dank!